31.01.2014 - 15:47

Lokalgruppe Eckernförde organisiert Podium zum Handelsbkommen mit EU-Abgeordneten verschiedener Parteien

Die Lokalgruppe Eckernförde stellt am 06.05.2014 eine Podiumsdiskussion zum Thema "Freihandelsabkommen mit den USA" (TTIP) auf die Beine.

Bereits drei Abgeordnete aus verschiedenen Fraktionen des europäischen Parlaments haben zugesagt. Dazu ist ein IHK Vertreter sowie ein Vertreter der Global Marshall Plan Initiative eingeplant. Insbesondere vor einer Wahl (EU: 25.05.2014) sind Abgeordnete durchaus sensibel für die Belange der Bürger. Dies ist ein tolles Beispiel, wie man selbst dafür sorgen kann, dass andere Menschen informiert werden und Politiker mitbekommen, was wir von Ihnen erwarten.

Werden auch Sie aktiv! Hier erfahren Sie, wie dies geht. Wir unterstützen Sie gern dabei! Berichten Sie uns auch über Ihre Erfahrungen, damit wir sie weiter teilen und noch mehr Menschen inspirieren können, etwas zu tun, frei nach dem Motto "Tue Gutes und rede drüber". 

Den detaillierten Veranstaltungshinweis finden Sie im nächsten Newsletter und auf unserer Webseite, sobald alle Referenten und Podiumsgäste feststehen.

 

Es folgt die Email, mit der die Lokalgruppe Kontakt zu den Podiumsgästen aufgenommen hat:


Sehr geehrter Herr MdEP,

mit besten Grüßen aus Eckernförde möchte ich heute eine Bitte an Sie richten. In meiner Freizeit engagiere ich mich u.a. für die Global Marshall Plan Initiative (s. Link).  Die Global Marshall Plan Initiative ist ein "Ableger" des Club of Rome und setzt sich seit mehr als zehn Jahren für die Verwirklichung der UN-Entwicklungsziele und eine global gültige Weltwirtschaftsordnung auf der Grundlage einer öko-sozialen Marktwirtschaft ein. http://www.globalmarshallplan.org

Derzeit ist das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und der USA (TTIP) ein zentrales Arbeitsthema der Global Marshall Plan Initiative. Da wir den Eindruck haben, dass viele Menschen nicht wissen, was das TTIP ist und worum es dabei geht, möchte unsere Ortsgruppe Eckernförde und Umgebung der Global Marshall Plan Initiative vor der Europawahl (am 25. Mai) in Eckernförde eine öffentliche Informationsveranstaltung zum TTIP durchführen.

Wir haben hierbei vor, das TTIP zunächst in zwei inhaltlichen Beiträgen von jeweils max. 20 Minuten vorzustellen. Wir planen zum Einen, eine Vertreter_in der IHK anzufragen und zum Anderen eine Vertreter_in von attac oder der Global Marshall Plan Initiative selbst zu Wort kommen zu lassen. Nach diesen inhaltlichen Beiträgen möchten wir die Europakandidat_innen von SPD, CDU, FDP und Bündnis 90/ die Grünen bitten, ihre bzw. die Ansichten Ihrer Parteien zum TTIP im Rahmen einer Podiumsdiskussion (ca. 40 Min.) darzulegen. Zum Abschluss soll dann das Plenum in die Diskussion einbezogen werden. Spätestens nach zwei Stunden soll die Veranstaltung enden.

Gerne können wir bei Bedarf über die Sache zuvor noch sprechen. Wenn Sie mir zwei, drei Terminvorschläge und die passende Telefonnummer geben, rufe ich Sie gerne an. Bis dahin verbleibe ich mit

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Ralph Hohenschurz-Schmidt

 


Möchten Sie auch aktiv werden? Hier finden Sie heraus, was Sie gegen TTIP unternehmen können.

Mit unserem Pressespiegel zum gegenwärtig verhandelten Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) halten wir Sie immer auf dem Laufenden und bieten Ihnen Informationen zum Lesen und Teilen.

Foto: boellstiftung / flickr.com / CC BY-NC 2.0


Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie nichts!

Verfolgen Sie unsere Arbeit auf Facebook!

Vor Ort aktiv werden? Finden Sie eine Lokalgruppe in Ihrer Nähe!

 

Anlaufstelle: