Unsere Vision ist eine Welt in Balance!


Die Global Marshall Plan Initiative ist eine Plattform für Aktivitäten von Personen und Organisationen. Wir weisen auf Missstände hin und schaffen Bewusstsein für eine faire und gerechte Weltordnung. Verändern Sie mit!

.

"Wir brauchen einen Paradigmenwechsel und müssen begreifen, dass Afrika nicht der Kontinent billiger Ressourcen ist, sondern die Menschen dort Infrastruktur und Zukunft benötigen." Bundesntwicklunsgminister Dr. G. Müller.
Die Chance dafür, dass die Menschheit zu einem gerechten Ausgleich zwischen Arm und Reich findet, liegt bei 35 Prozent. Das hat der Mathematiker ausgerechnet. Er versucht, Entscheider in Politik und Wirtschaft davon zu überzeugen, auf eine Ökosoziale Marktwirtschaft zu setzen.
Ein Aufruf von Horst Köhler zu mehr Verantwortung durch die Politik im Einsatz für Nachhaltigkeit im Rahmen der Feier der Deutschen Bundesstiftung Umwelt.
Nichts braucht der Mensch so sehr zum Überleben wie das Wasser. Zwei aktuelle Lichtblicke zum Erhalt unserer wichtigsten Ressource.
Die Hochschultage Ökosoziale Marktwirtschaft & Nachhaltigkeit waren zu Gast auf der Future of Leadership Conference 2016 in Tutzing.
Im Einsatz für eine gleichzeitige globale Verbesserung der ökosozialen Arbeits- und Lebensbedingungen arbeitet die Weltbürgerinitiative Simpol an der Verbesserung der internationalen Zusammenarbeit von Regierungen.
Unsere Lokalgruppen und Multiplikatoren waren 2016 auf unterschiedliche Weise sehr aktiv. In unserem neuen Jahresaktionsbericht zeigen wir alle ihre Aktivitäten für unsere Initiative auf, die als Inspiration für viele weitere Aktionen 2017 dienen.
In Zusammenarbeit mit unaVision lud die Solinger Lokalgruppe am 14. November zu einer Informationsveranstaltung über den Global Marshall Plan und unaVision ein.

Termine

Freitag, 31 März, 2017 - 17:00
Location:
56355 Nastätten - DE
Freitag, 12 Mai, 2017 - 18:00
Location:
22846 Norderstedt - DE