16.03.2015 - 09:14

Warum Ihre Arbeit noch wichtiger ist!

Aktuelle Entwicklungen verstehen und diskutieren. Franz Josef Radermacher zieht ein Fazit. 
 
Ein Beitrag von Franz Josef Radermacher: "Globale Entwicklungsagenden, Nachhaltigkeit, Zukunft – Navigieren in schwierigem Gelände" in "Die Post 2015-Agenda für nachhaltige Entwicklung und ihre möglichen Auswirkungen auf die Entwicklungspolitik – Eine kritisch-rationale Reflexion" von Petra und Dr. Werner Bruns.
 
"Der vorliegende Text beschäftigt sich mit den globalen Entwicklungsagenden der letzten Jahre und Jahrzehnte, insbesondere den Millenniumsentwicklungszielen, mit dem immer größeren Anspruch der Politik, den zum Teil begrenzten Resultaten, die dann gerne „hochgejubelt“ werden, auch über geschickte Statistiken, die z. B. einen Armutsbegriff verwenden, der eigentlich eine Zumutung ist. Es gibt viel mehr Armut als die offizielle Begriffsbildung suggeriert. Und selbst bei dieser Begriffsbildung sind es immer noch viel zu viele Arme. Der vorliegende Text analysiert die Erfolge und Misserfolge der letzten Jahre und erläutert insbesondere, was zu tun wäre, wenn Wohlstand für alle und Nachhaltigkeit das Ziel wäre. Als zentrales Ergebnis ergibt sich die Notwendigkeit einer deutlich verbesserten Global Governance. Hierfür wird eine weltweite Ökosoziale Marktwirtschaft vorgeschlagen."
 

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier!

 
 

Vor Ort aktiv werden? Finden Sie eine Lokalgruppe in Ihrer Nähe!

Verfolgen Sie unsere Arbeit auf Facebook!