11.02.2014 - 12:38

Umfrage zu "Grünes Geld": die meisten Anleger finden Ethik wichtiger als Umweltschutz

Laut einer neuen Umfrage im Auftrag von Stiftung Warentest und der Verbraucherzentrale Bremen im Rahmen ihres Projekts "Klimafreundliche Geldanlage“ meinen die Mehrheit der Anleger, dass die Waffen- und Rüstungsindustrie, die Glücksspielbranche, Pornografie, Atomkraft und die Tiermast nicht in ethisch-ökologischen Depots gehören.

Der Umfrage zur Folge gehören Armutsbekämpfung, Krankenhäuser und Pflegeheime, sowie Bildungseinrichtungen zu den wichtigsten Bereichen, in denen Anleger investieren wollen. Fast die Hälfte der 1.014 Befragten finden ethische Aspekte wichtiger als ökologische Belange. Nur ein gutes Viertel der Befragten finden ökologische Themen wie Umweltschutz und erneuerbare Energien wichtiger. Ein weiteres Viertel war sich über die zwei Optionen unschlüssig.

Für mehr Information zur Umfrage, klicken Sie hier
Mehr zun Thema grüne Geldanlagen finden Sie hier

Sarah Carroux


Quellen:
Bilderquelle: www.test.de

green.wiwo.de/gruenes-geld-verbraucher-finden-ethik-wichtiger-als-umweltschutz/
www.test.de/Umfrage-zu-ethisch-oekologischen-Geldanlagen-Was-Anlegern-wichtig-ist-4654401-0/

 


Verfolgen Sie unsere Arbeit auf Facebook!

Vor Ort aktiv werden? Finden Sie eine Lokalgruppe in Ihrer Nähe!