13.11.2012 - 13:30

Zweites Kieler W-Event

Die Kieler W-Events sind eine Initiative von Kieler Studierenden an Universität und Fachhochschule.

Die Idee zur Realisierung dieser Veranstaltungsreihe, den Kieler W-Events, wurde vom Projekt Hochschultage - einem Projekt der Initiative und fünf weiteren Organisationen - angeregt. Aus dem ursprünglich als einen Tag geplanten Event wurde eine ganze Reihe, die sich über ein Jahr verteilt immer wieder mit den Themen der Global Marshall Plan Initiative auseinandersetzen wird.

Für dieses bereits zweite Kieler W-Event, das am 19.11. stattfinden wird, konnten die Studierenden Herrn Professor Radermacher, Mitinitiator der Global Marshall Plan Initiative, gewinnen. Er wird um 18:30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Ökosoziale Marktwirtschaft – Der Schlüssel für eine nachhaltige Entwicklung“.

Zum Vortrag und der anschließenden Diskussion mit Professor Dr. Rolf J. Langhammer, ehemaliger Vizepräsident des Institut für Weltwirtschaft und Professor Dr. Konrad Ott, Gutsav-Radbruch-Netzwerk, sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Zu den Beweggründen der Initiative Kieler W-Events: "Nachhaltigkeit, globale Gerechtigkeit, Frieden mit friedlichen Mitteln: Auf Basis dieser Werte C.V. von Weizsäckers möchten wir uns den globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts widmen. Kriege, Hunger, Armut, Klimawandel, Finanzkrise sind nur einige Schlagworte die ein breites Themenfeld aufspannen.

Mit der interdisziplinären Veranstaltungsreihe wollen wir ein Bewusstsein schaffen für die Notwendigkeit – und die Möglichkeit – nachhaltigen und gerechten Handelns von Wirtschaft und Politik. Anhand der Konzepte von Weltethos, Weltinnenpolitik und Weltweiter Ökosozialer Marktwirtschaft sollen ganzheitliche Lösungsansätze für eine „bessere“ Welt im Sinne eines interkulturellen Humanismus diskutiert werden, für eine Welt mit Zukunft."

Teilnahme ist kostenlos! Jeder Interessierte ist herzlich willkommen!

Flyer des Events zum Download

Weitere Infos unter: http://kieler-w-events.de/ und www.hochschultage.org