30.01.2013 - 14:45

Viel Neues von dunaVision – Hören auch Sie den Wandel kommen?

DunaVision ist eine Initiative von ThinkCamp, einer Mitgliedsorganisation des Koordinationskreises der Global Marshall Plan Initiative. ThinkCamp inspiriert, vernetzt und unterstützt Menschen und Organisationen, die aktiv Impulse, Konzepte, Ergebnisse und Vorbilder für die nachhaltige Entwicklung der Welt im Gleichgewicht liefern. ThinkCamp fördert „Community Development“ und „Eco-Social-Entrepreneurship und Intrapreneurship“, ist Facilitator und bietet Coaching für die Entwicklung und Umsetzung von Durchbruchs-Innovationen sowie kreativen Bildungsprogrammen.

Motiviert und voller Ideen startet auch das dunaVision-Projekt ins Jahr 2013.

Die Band „LA FONS“ aus Wien begleitet künftig dunaVision mit ihrem „song for the donauwandel“, welcher in verschiedenen Sprachen eine Vielzahl an Geschichten erzählen will. Auf der Reise durch die Donauländer soll das Lied so um viele Strophen bereichert und von den Teilnehmern gesungen werden um die Botschaft weiterzutragen.

Die hohe Bevölkerungsabwanderung und Arbeitslosenrate sind in den östlichen Ländern ein Kernproblem in der Entwicklung ländlicher Gebiete. Bei einer Zusammenkunft vom ungarischen RegioTeam mit einem neuen Öko-Dorf entstanden interessante Gespräche zur Entwicklung der Gemeinden. Einige Familien trotzen den schwierigen Umständen und versuchen neue ökologische und gesellschaftliche Lebensstandards zu entwickeln. Der Donauwandel will sie besuchen, mehr erfahren und sich für die Aktivierung der ländlichen Gemeinden einsetzen!

 

 

 

 

Die Pfade werden die Teilnehmer von dunaVision auch nach Serbien leiten, wo man herausfinden will, wie das Zusammenspiel von einzelnen Gemeinden und der Gesellschaft als Ganzem zukünftig funktionieren wird. Neben einer intensiven Auseinandersetzung mit der ländlichen Entwicklung in den vergangenen 5000 Jahren, werden Vordenker ihre Ideen für die Trends der Zukunft äußern und die Teilnehmer inspirieren ihre eigenen Ideen selbst in Projekten zu verwirklichen. Auch Theater Gruppen werden die Wanderung begleiten und in Form von Improvisations-Theater ihre Erfahrungen authentisch darstellen.

Mehr aktuelle Infos auch über die Personen, die das Projekt gestalten und begleiten, finden Sie auf der Website des Projekts.

Wenn Sie an einer Unterstützung von dunaVision interessiert sind, Sie sich einbringen möchten oder selbst Teil des Wandels sein möchten, melden Sie sich einfach unter dunavision@thinkcamp.eu bei Johannes Pfister.

Wer auf dem Laufenden gehalten werden will kann sich auf der Donauwandel-Website für den Newsletter eintragen. Herzlich willkommen sind Sie auch auf der neu gestalteten Facebook-Seite des Projekts!

(Quellen: dunaVision-Newsletter, ThinkCamp; Bilder: dunaVision-Newsletter)