"UN Global Compact International Yearbook 2012" erschienen

Mit mehr als 8700 Mitgliedern aus über 130 Ländern ist der UN Global Compact mittlerweile zum weltweit größten Unternehmensnetzwerk angewachsen, dessen Teilnehmer sich freiwillig zur Übernahme ihrer sozialen Verantwortung verpflichten. Somit unterstützen sie auf verschiedenste Weise die globale Mission der UN.

Das kürzlich erschienene “UN Global Compact International Yearbook 2012“ gewährt Einblicke in wichtige Themen des Global Compacts. Politische Themen werden genauso angesprochen wie Problematiken rund um Nachhaltigkeit. Dabei beinhaltet der Report auch Darstellungen von 42 Positivbeispielen verschiedener Unternehmen, die aufzeigen, wie die 10 Prinzipien des Global Compacts im täglichen Geschäft umsetzbar sind.

Besondere Beachtung findet im Bericht unter Anderem Rio +20, wobei sowohl Berichten über den Vorbereitungsprozess der Konferenz sowie auch Kommentare zu den Ergebnissen im Yearbook 2012 zu finden sind.

Auch setzt sich der diesjährige Jahresbericht kritisch mit dem Konzept der strategischen Philanthropie auseinander. In diesem Zusammenhang plädieren die Verfasser für eine Erweiterung des Konzepts, zum Beispiel um so genannte “community partnerships“ und Ansätze zur gemeinschaftliche Lösung von drängenden gesellschaftlichen und ökologischen Problemen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Berichts ist eine Auswertung der Entwicklung von unternehmerischer Gesellschaftsverantwortung in Lateinamerika. Diese hat in den letzten zehn Jahren eine positive Entwicklung zu vermerken, die Zivilgesellschaft hat dem Konzept lokal mehr Bedeutung zugemessen, und das öffentliche Bewusstsein ist gewachsen. Jedoch bleiben von außen gesetzte Impulse, zum Beispiel durch die Arbeit von international vernetzten NGOs, nach wie vor einflussreich.

Allgemein betonen die Autoren des Yearbooks die Notwendigkeit, den Blick in die Zukunft zu richten. Für diesen Zweck müssten Unternehmen unter Anderem neue, strategische Planungsinstrumente entwickeln. Nur so ist möglich, unserer Weltverantwortung im Rahmen eines komplexen, verflochtenen Systems gerecht zu werden.
Die klare Botschaft des UN Global Compact International Yearbooks 2012: Es kann nicht so weitergehen wie bisher!

Den vollständigen Artikel zum Jahresbericht finden Sie hier. Den kompletten UN Bericht können Sie hier lesen (beide in englischer Sprache).

(Quellen: umweltdialog.de, Bilder: umweltdialog.de)