News Archiv

Ein Gastbeitrag von Zeki Ergas, Schriftsteller, Friedensaktivist und langjähriger Unterstützer unserer Initiative

Was bedeutet Gender Mainstreaming in der Praxis? In einem aktuellen Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) wird dieses Thema aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet.

Und jeder kann mitmachen!

6,7 Millionen Tonnen an Lebensmitteln wandern allein in Deutschland jährlich in den Abfall – im Durchschnitt 82 Kilo pro Person.

In einer umfassenden Studie hat Greenpeace Kleidungsstücke von führenden Modemarken auf krebserregende oder hormonell wirksame Chemikalien untersuchen lassen - mit erschreckenden Ergebnissen

Drei asiatische Entwicklungsländer 2011 am härtesten getroffen
Bericht "Die Wirklichkeit der Entwicklungspolitik" klärt über Gefahren bevorstehender Mischfinanzierungen auf.
Erster Open-Source Kinofilm
Vom 26. November an diskutieren in Doha/Katar 14 Tage lang viele tausend Menschen aus 190 Ländern über den Treibhauseffekt. Wieder eine Weltklimakonferenz – so wie jedes Jahr seit 1992. Das einzig wirkliche Ergebnis dieses Konferenz-Zirkus: Dem Klima geht es immer schlechter.
60 junge Menschen aus aller Welt arbeiten an der Frage, wie Wandel gelingen kann. Der Club wendet sich damit an die Generation, die nicht nur unsere Zukunft gestalten, sondern auch in ihr leben wird.

Mehr als 220 Millionen Frauen in Entwicklungsländern können nicht verhüten. Dies geht aus dem Weltbevölkerungsbericht 2012 hervor.

Nachdem bereits das erste Kieler W-Event ein großer Erfolg war, konnte das studentische Organisatoren-Team im November erneut eine spannende Veranstaltung präsentieren - in Kooperation mit dem Projekt Hochschultage.

Die Non-Profit-Organisation „/e-politik.de/ e.V.“ hat zwei neue Videoclips in ihrer Reihe “Menschenrechte im Fokus” veröffentlicht.

Nachdem bereits das erste Kieler W-Event ein großer Erfolg war, konnte das studentische Organisatoren-Team im November erneut eine spannende Veranstaltung präsentieren - in Kooperation mit dem Projekt Hochschultage.

Kurz vor der nächsten Uno-Klimakonferenz warnt die Weltbank vor katastrophalen Folgen der Erderwärmung.
Der wissenschaftliche Beirat des Ökosozialen Forums Deutschland hat ein neues Positionspapier „Zur sozialen Dimension von Nachhaltigkeit - Balancierte Einkommensverteilungen, auskömmliche Löhne und Überwindung von Hunger und Not als Schlüsselthemen“ veröffentlicht.

Die Fairena Öko-Messe, die von Sebastian Becker, Global Marshall Plan Academy Alumnus, mit ins Leben gerufen wurde, richtet sich seit 2010 an Verbraucher, die ethisch korrekt leben wollen und Firmen, die ökologisch produzieren und wirtschaften.

Das 0,7% Ziel Deutschlands steht vor dem Aus! Am Mittwochmittag soll eine Kürzung des Etats beschlossen werden! Schreiben Sie Ihrem Abgeordneten noch heute! Eine Vorlage finden Sie in der News.

Vor einiger Zeit berichteten wir an dieser Stelle von der Initiative „Messages to Mankind“, die von Lennart Benz, einem Mitglied der Lokalgruppe Bielefeld, und seinem Cousin David Kretz, gegründet wurde.

Würden die deutschen Bundesbürger ihren Fleischkonsum auf ein gesundes Maß reduzieren und weniger Lebensmittel auf dem Müll werfen, könnten pro Jahr 67 Millionen Tonnen an Treibhausgasemissionen eingespart werden.

Vortragsveranstaltung und Diskussion mit Titel "Welt mit Zukunft - Aufbruch in eine nachhaltige Wirtschaft" in Kooperation mit dem Projekt Hochschultage
Auftaktveranstaltung der Lokalgruppe Berlin: Die ersten Hochschultage an der TU Berlin
Noch können Sie sich um einen Platz innerhalb unseres Multiplikatorenlehrgangs, der Global Marshall Plan Academy, bewerben.

Mit dem von der Europäischen Union geförderten LANDMARK-Projekt, das von April 2011 bis März 2014 durchgeführt wird, sollen gerechtere Arbeitsbedingungen entlang der weltweiten Zuliefererkette ermöglicht werden.

Zwei Impulstage zum Thema Global Marshall Plan luden im Herbstmonat Oktober zum Mitmachen und Aktiv-Werden ein. Neue Interessenten wurden inspiriert und begeistert, bereits Aktive in ihrem Engagement bestätigt und inhaltlich gefestigt.

Die Gute Schokolade – Ein prima Produkt zum Schaffen von Bewusstsein für globale Rahmenbedingungen. Nutzen Sie mit uns die Vorweihnachtszeit und regen noch mehr Menschen mit Hilfe der Schokolade zum Umdenken an!
Der Sachaussschuss EineWeltFair Wandeln nutzte den Ökumenischen Schöpfungsgottesdienst am 19.10.2012 im Kloster Schönau in Strüth um für die Initiative und Die Gute Schokolade zu werben.

Das neue UN-Gremium „High-level Panel on the Post-2015 Development Agenda” hat sich Ende Oktober zu seiner ersten bedeutenden Sitzung zusammengefunden.

Wie können Investitionen finanziert werden, die langfristig nur eine geringe Rendite einbringen – wie z.B. erneuerbare Energien? Christian Fahrbach, Unterstützer unserer Initiative, hat sich mit dieser Frage auseinandergesetzt.

Helfen Sie mit: 2013 sollen noch mehr Menschen realisieren, dass aktuelle Krisen Symptome eines kranken Systems sind!

Seiten