14.05.2013 - 16:30

Petition: Europäische Bürgerinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen


Verschiedene Netzwerke und Organisationen, die sich für die Durchsetzung eines Grundeinkommens engagieren, haben sich dazu entschlossen gemeinsam aktiv zu werden und das uneingeschränkte Grundeinkommen auf politischer Ebene einzufordern. Am 14. Januar 2013 hat die Europäische Kommission eine Europäische Bürgerinitiative zum Thema bedingungsloses Grundeinkommen zugelassen und eine Unterschriftenkampagne in Gang gesetzt.

Die europaweite Kampagne wurde in mehr als 17 EU-Ländern gestartet: Österreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Polen, Slowenien, Slowakei, Vereinigtes Königreich, Portugal, Ungarn, Rumänien.

Unter den unterstützenden Organisationen und Einzelpersonen befinden sich zahlreiche Unterstützer der Global Marshall Plan Initiative, so beispielsweise auch das Commons Cluster und Commons Action for the United Nations.

Die Herausforderung besteht nun darin, bis zum 14. Januar 2014, die 500 Millionen Bürger in der Europäischen Union zu erreichen und 1 Million Unterstützungsbekundungen zu sammeln. 17 Mitgliedsländer haben sich der Initiative bereits angeschlossen. In sieben von diesen Ländern muss eine bestimmte Mindestanzahl von Unterstützungsbekundungen zusammenkommen.

Wenn eine Million Unterstützungsbekundungen erreicht sind, ist die Europäische Kommission gehalten, die Initiative sorgfältig zu prüfen und eine Anhörung im Europäischen Parlament zu ermöglichen. Die Antwort der Kommission ist dabei ausführlich zu begründen.

Unterstützen Sie mit uns die Kampagne für ein Europaweites bedingungsloses Grundeinkommen, unterschreiben Sie hier und mobilisieren Sie weitere Menschen und Initiativen dazu die Bürgerinitiative zu unterstützen!

(Quelle und Bild: Basic Income European Citizens' Initiative)