21.12.2012 - 11:15

OECD Development Co-operation Report 2012

Im Dezember wurde der diesjährige „Development Co-operation Report 2012“ der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) veröffentlicht. Unter dem Titel „Lessons in linking sustainability and development“ bündelt er Beiträge von 14 ExpertInnen zum Thema nachhaltige Entwicklung. Insbesondere soll er Aufschluss darüber geben, wie die aktuellen Herausforderungen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung bewältigt werden können.

Der Bericht steht im Zeichen des diesjährigen UN-Gipfels für nachhaltige Entwicklung (Rio+20) und schlägt Maßnahmen vor, wie die Entscheidungen des Rio+20-Gipfels umgesetzt werden können.

Zudem stellt er verschiedene Projekte zur Förderung nachhaltiger Lebensgrundlagen vor, die Nachhaltigkeit mit den Bereichen Bevölkerungswachstum, Energie, Klima, Wasser, Land sowie Mineralien- und Ölmanagement verbinden.

Nachhaltigkeit dürfe nicht länger nur als Umweltschutz gelten, sondern müsse als Schlüssel-Element in Wirtschaft und Entwicklung integriert werden. So entwirft der Autor André Laparriére ein Geschäftsmodell für grünes Wachstum, dessen Rentabilität sich am nachhaltigen Nutzen für Menschen und Umwelt misst.

Hauptforderungen des Berichts sind sowohl, das 0,7-Prozent-Ziel nicht zu vernachlässigen, als auch, „grünes Wachstumsdenken“ in alle Bereiche der Entwicklungszusammenarbeit zu integrieren.

Lesen hier den vollständigen Bericht (auf Englisch).

(Quellen: deine-stimme-gegen-armut.de, www.keepeek.com, www.oecd.org)