11.12.2017 - 14:30

Infoabend über die SDG und Mikrokreditprojekt im Frauencafé Langenfeld

Was sind Mikrokredite? – Was kann ich schon mit 25 € bewirken?
Investieren in Zukunftsperspektiven - Hilfe zur Selbsthilfe - Wege aus der Armut ermöglichen - Fluchtursachen aktiv bekämpfen, Vertrauen schenken schafft Würde und mit Krediten kann man mehrfach helfen.
Mitglieder der Global Marshall Plan Initiative stellen das Prinzip der Mikrokredite am Beispiel von Kiva vor

So lautete die Inhaltsankündigung in der lokalen Presse, die zum Vortrag im Rahmen der Café Feminin Reihe bei der AWO in Langenfeld einlud.

Im kleinen aber interessierten Kreis wurde aus dem geplanten 30 min.Vortrag eine gemütlich, informative Gesprächsrunde, die sich erst nach 2 Stunden langsam auflöste.

Wir haben einen großen Rahmen gespannt und Kiva Mikrokredite im Kontext der 17 Entwicklungsziele vorgestellt und auch die Grundlagen und Ideen der Global Marshall Plan Initiative detailliert dargelegt.

 

 

Zusätzliche zu Fakten und Information gab es im Anschluß noch das 17 Ziele Wurf-Spiel mit der Erkenntnis, dass es gar nicht so einfach ist, seine Ziele zu erreichen.


Den Hauptgewinn (Bücherpaket) konnte leider keiner gewinnen. Aber die Gute „Plant for the Planet“ Schokolade als Trostpreis kam auch gut an.

                    
Es hat uns Spaß gemacht und Interesse für unsere Themen konnte definitv geweckt werden.

Fazit einer Teilnehmerin:
„großartiges Engagement - da springt der Funken gleich rüber!“

Die Teilnehmer wollen sich in den nächsten Tagen mit Kiva beschäftigen und ihren ersten eigenen Mikrokredit vergeben.

Die Spendendose war mit über € 35,30 auch gut gefüllt.
Wir haben aufgestockt und gleich 2 neue Mikrokredite zu je 25 USD vergeben.
Die Teilnehmer haben sich dazu die Bereiche Wasser SDG 6 und Solarenergie SDG 7 gewünscht, mit weiblichem Empfänger sein = SDG 5.

a)      Chanroth Group (Fraueninitiative) in Camdobia pflanzt Reis an. Bislang gibt es im Dorf kein sauberes Trinkwasser. Der Kredit ist für eine Wasserfilteranlage, von der alle profitieren.
b)      Fatmeh – ist 33 Jahre alt, hat drei Kinder und lebt als Flüchtling im Gaza Streifen. Dort gibt es oft Strom-Ausfälle, deshalb freut sich über Solar-Licht.

Im Frühjahr 2018 erfolgt ein weiterer Vortrag zu diesem Thema „Global Marshall Plan / 17 Entwicklungsziele / Mikrokredite“ beim Clubabend der Lady Lions.

Wir freuen uns drauf.

Ein Beitrag von Veronika John-Wickel