10.04.2013 - 11:15

Global Marshall Plan Impulstag in Hamburg

Am Samstag, den 9. März trafen sich interessierte und engagierte Menschen aus Hamburg und Umgebung, um sich in der angenehmen Atmosphäre des internationalen Koordinationsbüros in der Rosenstraße einen Tag lang intensiv und abwechslungsreich mit den Inhalten und Zielen der Global Marshall Plan Initiative zu befassen.

Mit der Unterstützung von Holger, Teilnehmer der diesjährigen Global Marshall Plan Academy, und zweier engagierten Praktikanten, die sich bei verschiedenen Projekten einbringen, leitete Projektkoordinatorin Gisela Wohlfahrt durch das bunte Programm.

Nach einer Vorstellungsrunde wurden den Teilnehmenden mittels eines Planspiels globale Zusammenhänge und Herausforderungen nähergebracht. Trotz guter Einfälle und dem Willen der Spielparteien global faire Rahmenbedingungen zu schaffen, wurde schnell klar, wie schwierig es ist, tatsächlich Transparenz zu gewährleisten und verbindliche und gerechte weltweite Regelungen zu finden, mit denen sich alle zufrieden geben.

Es folgte ein inhaltlicher Vortag zu den Hintergründen und Zielen des Global Marshall Plan. Gestärkt und erfrischt überlegten sich die Teilnehmenden nach der Mittagspause, welche Handlungsmöglichkeiten jeder einzelne Teilnehmende hat, um aktiv zu werden. Die Handlungsmöglichkeiten für eine gerechtere Ausgestaltung der Globalisierung innerhalb der Initiative wurden vorgestellt. Nach einem anschließenden intensiven Brainstorming und bereicherndem Austausch strömten die Teilnehmer des Impulstages wieder nach Hause, motiviert selbst Taten folgen zu lassen und weitere Menschen für die Vision und Projekte der Initiative zu begeistern.

Die Lokalgruppe Hamburg plant bereits ein nächstes Treffen. Wollen sie mal reinschnuppern? Dann melden Sie sich unter gruppe-nord@globalmarshallplan.org bei Christian.

Mehr zur Gruppe finden Sie auch unter: globalmarshallplan.org/hamburg-und-umgebung

(Bericht: Hannes Reitberger, Praktikant bei der Global Marshall Plan Foundation)