"Die Materialismusfalle"

Im Gespräch mit der Zeitung „ZentrumKurier“ legte Josef Riegler, Nova EUropa-Präsidiumsmitglied, Vzkl. Österreichs a.D. und einer der Mitinitiatoren der Global Marshall Plan Initiative, aktuelle globale Herausforderungen dar. Neben den steigenden Ausgaben für die Rüstungsindustrie oder den enttäuschenden Resultaten von Rio 20+ gehören dazu für Riegler vor allem die alarmierenden Entwicklungen im Weltfinanzsystem. Die Regierungen seien nun in der Pflicht, durch konkrete Maßnahmen einer erneuten Finanzkrise vorzubeugen.

Dennoch gebe es durch vielfältige positive Energien und bereits vorgedachte Lösungen, wie das Konzept des Global Marshall Plans, Grund zur Hoffnung: „Es gibt ungemein viele positive Kräfte, die allerdings auf Millionen Menschen zersplittert sind – und es gibt Ideen, wie man es richtig machen kann. Wenn beides zusammentrifft und dann auch politische Akteure dazu zwingt, diese Dinge zu machen, dann sehe ich eine große Chance.“

Das komplette Interview können Sie hier lesen.

(Quelle: Juli 2012  ZentrumKurier)