03.03.2016 - 14:00

Die EU muss ihre Klimastrategie anpassen!

Nachdem im Dezember 2015 beim COP21 Klimagipfel ein Durchbruch gelang und vielversprechende Ambitionen beschlossen worden, müssen jetzt die Klimaziele der EU nachziehen und nach oben angepasst werden.

Die bisherigen Klima- und Energieziele der EU stehen nicht im Einklang mit den in Paris verabschiedeten Zielen. Um unter der beschlossen Grenze von 1,5 bis 2 Grad Celsius Erderwärmung zu bleiben, sind die Zielsetzungen der EU nicht ausreichend. Dennoch will der EU-Klimakommissar Miguel Arias Cañete lediglich das Energieeffizienzziel für 2030 und das 2050-Emissionziel anheben. Doch auch dies ist nicht hinreichend, um die globale Erderwärmung zu begrenzen.