10.10.2012 - 15:30

"Alternative Nobelpreise" – Awards 2012

Im Rahmen der Right Livelihood Awards 2012 sind insgesamt drei Bürgerrechtler aus der Türkei, Afghanistan und den USA sowie eine Organisation aus Großbritannien ausgezeichnet worden.
Alle vier Preisträger wurden vom Geschäftsführer der Right Livelihood Foundation, Ole von Uexküll, für ihr Engagement für globalen Frieden und Sicherheit geehrt. Drei der vier Laureaten teilen sich das mit 150.000 Euro dotierte Preisgeld; der vierte Preis ist ein nicht dotierter Ehrenpreis.

So erhielt Hayrettin Karaca aus der Türkei den Ehrenpreis für sein lebenslanges Engagement zum Wohle des Naturschutzes, welches eigenen unternehmerischen Erfolg mit Naturschutz verbindet.
Zum ersten Mal wurde ein Right Livelihood Award nach Afghanistan verliehen: Dort wurde die Afghanin Sima Samar ausgezeichnet für ihren beharrlichen Kampf für Menschenrechte im Allgemeinen und für die Frauenrechte im Speziellen in einer der instabilsten Regionen der Welt.
Der US-Amerikaner Gene Sharp wurde für seine Ideen und Umsetzungen des gewaltlosen Widerstandes und sein aktives Eintreten für deren praktische Umsetzung in Konfliktsituationen weltweit geehrt.
Die Organisation „Campaign Against Arms Trade“ aus Großbritannien wurde von der Jury für ihren vehementen Widerstand gegen den globalen Waffenhandel prämiert. Portraits der vier Laureaten (auf Englisch) finden Sie hier.

Seit der Gründung im Jahre 1980 durch Jakob von Uexküll werden alljährlich diese so genannten „Alternativen Nobelpreise“ an diejenigen Menschen verliehen, welche beispielhafte Antworten finden auf die dringendsten Herausforderungen unserer heutigen Zeit und diese erfolgreich umsetzen.

Der Preis wird heutzutage von privaten Spendern finanziert. Die Preisverleihung findet traditionell im Schwedischen Reichstag statt.
Die Auswahl wurde dieses Jahr aus insgesamt 122 vorgeschlagenen Kandidaten aus 52 Ländern vorgenommen.
Seit 1980 wurden insgesamt 149 Preisträger aus 62 Ländern geehrt.

Die Website der Right Livelihood Awards finden Sie hier.


(Quellen: Teaser: wikimedia.org; Text: sonnenseite.com; Bild: sonnenseite.com)