21.08.2014 - 09:00

30 Bücher auf die Reise geschickt

Rund 30 Bücher aus der Zukunftsbibliothek sind dank Unterstützerin Veronika bereits "auf Reisen". Ein Erfahrungsbericht:

Seit ein paar Jahren bin ich begeisterter Bookcrosser.

Das ist eine internationale Gemeinschaft von Bücherfreunden, die ihre Bücher weltweit über die Internetplattform www.bookcrossing.com bzw. www.bookcrossers.de registrieren und deren Weitergabe verfolgen. Das ist kostenlos, geht auch anonym und macht viel Spaß.

Was bisher geschah:

Ende Mai stoße in zum ersten Mal auf die Bücher von Global Marshall Plan und bestelle direkt zu Testzwecken
“Das Mädchen und der Baum“ und „Ein Himmel voller Schokolade“.
Die Bücher gefallen mir gut und ich beschließe, diese Initiative weiter zu unterstützen. Ich bestelle weitere Bücher, entscheide mich für das Buch-Abo und bekomme eine wirklich prall gefüllte Begrüßungs-Kiste.
Davon lese ich so viel wie möglich und fange an, die Bücher freizulassen….

Und so machen sich die Bücher auf die Reise:


19. Juni „Warum der Eisbär einen Kühlschrank braucht“ wird nach Solingen weitergegeben und derzeit noch gelesen
03.Juli „Bäume für Kenia“ und „Das Mädchen und der Baum“ gehen an ein junges Mädchen nach Mettmann. Später erfahre ich, dass ihr die Bücher sehr gut gefallen haben. Sie werden erst an eine Nachbarin weitergegeben und dann in die Waldorf-Schule nach Haan mitgenommen, damit auch die Klassenkameraden/innen sie  lesen können.
04. Juli „Wege zum Gleichgewicht“ macht kurz Zwischenstation im Irish Pub und geht dann zu einer neuen Leserin
21. Juli  „Ein Himmel voller Schokolade“ / „Das Mädchen + der Baum“ / „Baum für Baum“ / „Alles würde gut“ werden im Bookcrossing-Regal des Jugendtreff Ost in Hilden freigelassen
23. Juli „Der Mann, der Bäume pflanzte“ wird an eine befreundete Bookcrosserin aus Hilden weitergegeben
27. Juli „Globalisierung gestalten“, „Alles würde gut“, „Ein Himmel voller Schokolade“ sind jetzt im Bookcrossing Regal des Café Deckert zu finden
28.Juli „Alles würde gut“ wird auf einer Wanderung auf dem Rennsteig in Thüringen an einem kleinen Bäumchen „ausgewildert“ s.Foto
29.Juli Ein Bücherpaket mit  „Ein Himmel voller Schokolade“ / „Das Mädchen + der Baum“ / „Baum für Baum“ / „Alles würde gut“ geht nach Dortmund.
Da möchte jemand mit seiner Jugendgruppe Bäume pflanzen, weil das Pfingstunwetter so viel Schaden angerichtet hat.
31.Juli Ein Buchpaket mit „Ein Himmel voller Schokolade“ / „Das Mädchen + der Baum“ / „Baum für Baum“ / „Alles würde gut“ geht an eine Schule in Mannheim. Dort wird gerade ein Bookcrossing-Regal eingerichtet.
02.August „Der Wasseratlas“ / „Eine unbequeme Wahrheit“ / „Welt in Balance“ / „Verhandeln im Grenzbereich“ und „Solidarität, die ankommt“ gehen in das Bookcrossing-Regal der Ostkurve in Hilden (Vereinsheim eines Sportvereins)
05. August „Empört Euch“ wird auf einer Wanderung an der Müngstener Brücke in Remscheid „wild released“
04. August „Alles würde gut“ und „Ein Himmel voller Schokolade“ gehen auf die Reise zu einem Teenager in das Siegerland
06. August „Das Mädchen und der Baum“ gehen an ein junges Mädchen aus Mettmann, die Mutter betreibt ein Bookcrossing Regal in einer Kita und der Vater ist Lehrer. Ich hoffe, die ganze Familie wird  die Ideen von Plant for the Planet weitertragen.
09. August „Alles würde gut“ geht auf die Reise zu einer Lehrerin nach Aachen
09. August „Eine unbequeme Wahrheit“ wird jetzt in Mettmann gelesen
13. August  „Wir sind viele – eine Anklage gegen den Finanzkapitalismus“ wird an einem Geldautomat ausgesetzt
14. August „Alles würde gut“ wird im Hildorado / Spaßbad am Kinderbecken freigelassen
15. August ein weiteres Exemplar von „Alles würde gut“ liegt jetzt im Wartezimmer einer Arztpraxis bereit

Damit sind bereits über 30 Bücher unterwegs und weitere werden folgen. Natürlich wird in jedem Buch auch auf die Global-Marshall-Plan Seite verlinkt.
Ich mag es besonders, die Lesefreude und meine Bücher mit anderen zu teilen. Und noch schöner ist es natürlich wenn ich dazu beitragen kann, eine gute Idee weiterzuverbreiten. Deswegen finde ich das Buch-Abo in Kombination mit Bookcrossing einfach super.

Also, wenn im Shop evtl. noch Restbestände unverkäufliche Bücher sind, die vielleicht auch schon etwas älter, vergilbt oder angestoßen sind – kein Problem.
Oder braucht vielleicht einer der Buch-Abonnenten Platz im eigenen Bücher-Regal??
Gern her mit den Büchern, ich hab noch so viele Ideen, wo sie hin wandern können…(Melden Sie sich gerne unter info@globalmarshallplan.org. Wir leiten die Nachricht weiter an Veronika)

Nächste Woche ist ein Bookcrossing Picknick in Aachen und in Kürze gehen Bücher in ein Regal der AWO in Langenfeld.
Am 30.August ist ein Sommerfest auf einem Biohof in Wuppertal und im Oktober wird ein Bookcrossing-Regal in der Touristen-Information in Plön eröffnet.
Und natürlich sind da überall die entsprechenden Bücher von Global Marshall Plan und Plant-for-the-Planet dabei.
Und so geht es weiter und weiter. Die Bücher und die Ideen werden weitergegeben und Früchte tragen…..
Dabei habe ich noch gar nicht  richtig angefangen, die Bücher im Bookcrossing-Forum anzubieten und ich plane z.B. auch, die Schulen in der Gegend anzusprechen.
Natürlich wird nicht jedes Buch gelesen und weitergegeben werden, aber ähnlich wie bei den Bäumen, wo auch nicht jeder Samen  aufgeht, geht es darum, unbeirrbar und kontinuierlich weiterzumachen, dann geht die Saat auch irgendwann auf…

************************************

Schicken auch Sie Bücher auf Reisen.
 


Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie nichts!

Vor Ort aktiv werden? Finden Sie eine Lokalgruppe in Ihrer Nähe!

Verfolgen Sie unsere Arbeit auf Facebook!