03.09.2015 - 17:06

Lokalgruppe München motiviert durch "Too BIG To Tell" Filmabend

Auch unter den Eindrücken der Lage in Griechenland haben sich die Münchner Aktiven näher mit dem Finanzsystem beschäftigt - und gleich einen Filmabend organisiert. Dabei ist ein Dokument herausgekommen, das auch anderen Aktiven inhaltliche Anregungen geben kann.

Als Maßnahme für die Bewusstseinsbildung hat sich die Lokalgruppe München (auch unter den Eindrücken von Geldverkehrsrestriktionen in Griechenland) mit dem Film „too-big-to-tell“ beschäftigt und am 23.6.2015 einen Filmabend durchgeführt. Um anderen Interessenten einen Impuls zu geben, haben wir unsere Erfahrungen und das Feedback unserer Filmabend-Teilnehmer in folgenden Dateien zusammengefasst

Insgesamt war dieses Projekt wieder ein Motivationsschub dafür, sich die Komplexität der Herausforderungen für eine Welt-in-Balance bewusst zu machen!

Starten auch Sie einen Filmabend und diskutieren Sie gemeinsam!

TOO BIG TO TELL - Schneeball-Filmaktion starten!

Der Film von Johanna Tschautscher beleuchtet die Mechanismen der globalen Finanzwelt. Er ermutigt zum Hinterfragen eines Systems, das die Ursache für einen Großteil der globalen Missstände ist und verändert werden muss. Helfen Sie dabei! Bestellen sie kostenlos unser Filmpaket.

Paket bestellen: film@too-big-to-tell.org

 

Der Film "TOO BIG TO TELL – Recherchen in der Finanzwelt“ der österreichischen Regisseurin und Schriftstellerin Johanna Tschautscher kann bei uns kostenfrei für Vorfürabende und Diskussionsveranstaltungen ausgeliehen werden. Die Filmemacherin hat sich über lange Zeit mit der funktions- und Wirkungsweise des Weltfinanzsystems auseinandergesetzt und wichtige Akteure und Experten für ihren Film interviewt. Der Film bietet einen guten Einstieg sich mit dem Weltfinanzsystem vertrat zu machen und bildet eine Grundlage für nachfolgende Diskussionen. Viele Fragen werden in dem Film besprochen, beispielweise: Wie viel Geld gibt es und wer hat es? Wie lange gibt es Finanzkrisen bereits? Wie hat man vor 2000 Jahren darauf geantwortet? Warum können große Banken nicht bankrottgehen? Wie entsteht ein neues Finanzgesetz in Brüssel?

Die Global Marshall Plan Foundation möchte mit der Vorführlizenz ermöglichen, dass der Film von Lokalgruppen und Unterstützern mit organisierten Vorführungen verbreitet wird. Gemeinsam regen wir Diskussionen an und geben Impulse zum Nachdenken!

 

Bankenviertel Frankfurt/MainBruttonationalproduktProjekt Bank für GemeinwohlKreditübergabeDr. Sven Giegold  
Reinhard Mammerler Peter KonleHans Scharpf LL.M.Günther Lainer, Manfred LinhartJoost Mulder  
 Almsee OberösterreichDr. Wolfgang KesslerGünther Lainer, Karola Niederhuber Dr. Margrit KennedyKonferenz Finance Watch Brüssel 
Prof. Dr. Friedrich SchneiderDr. Dirk SolteAufklärungJosef StampferGraeme Maxton 


Hintergrundinfos:


 


 Jetzt für fünf Euro bestellen: Das Buch Swellmoney von Dr. Dirk Solte erklärt die Hintergründe

(Taschenbuch, englisch)


Laden Sie zur Diskussion in unsere Facebookgruppe ein!


Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie nichts!

 

Anlaufstelle: