26.05.2014 - 09:45

Projekt der Lokalgruppe München: Klimaneutralität geht das?

Die Lokalgruppe München II befasst sich unter anderem mit der Möglichkeit der CO2 Kompensation von Privatpersonen durch Kauf und Stilllegung von CO2 Zertifikaten. Dazu möchten wir den GMP Lokalgruppen hier Infos bereitstellen.
 

Bitte beachten Sie hierzu auch Teil 2 und Teil 3.



Der Klimawandel findet statt

Der Klimawandel findet statt und wir haben derzeit mit 400 ppm den historischen Höchststand der globalen CO2-Konzentration erreicht. Es ist Zeit für uns alle, uns im Kampf gegen den Klimawandel zu engagieren.



CO2-bewusstes Leben

Viele Aktivist(inn)en leben CO2-bewusst, haben ihr Leben auf einen verantwortlichen, maßvollen Lebensstil eingerichtet und verzichten insbesondere auf emissionsintensive Aktivitäten, wie z.B. Flüge.



Ausgleich von CO2- Emissionen

Die Arbeitsgruppen München wollen ermitteln, ob die Bereitschaft besteht, CO2- Emissionen durch den Kauf von CO2-Emissionsrechten auszugleichen. Wir bitten alle Lokalgruppen um Eure Mitwirkung. Bitte macht für unser Projekt in Eurer Ortsgruppe Werbung und unterstützt unser Vorhaben des freiwilligen Emissionsausgleichs.


 

10 to. CO2 pro Jahr und Kopf!
Jeder Bundesbürger verursacht durch sein Leben jährliche CO2-Emissionen von durchschnittlich etwa 10 Tonnen. Viele Menschen, die sich des Problems des Klimawandels bewusst sind, bemühen sich um einen klimafreundlichen Lebensstil und treffen ihre Konsumentscheidungen schon heute im Bewusstsein der Verantwortung für künftige Generationen.



CO2-Emissionsausgleich durch Kompensation!
Die Global Marshall Plan Lokalgruppe München, Arbeitsgruppe Projekte will darüber hinaus für den Mechanismus des CO2- Emissionsausgleichs werben und möchte die Bereitschaft anderer Lokalgruppen ermitteln, CO2-Emissionen durch den Kauf von CO2-Emissionsrechten bzw. durch die Erzeugung von Negativemissionen (z. B. durch Aufforstung) freiwillig auszugleichen. Hierzu haben wir ein Projekt begonnen, das zum Ziel hat, dass möglichst viele Aktivist(inn)en ihre jährlichen CO2-Emissionen auf Basis der jeweils eigenen persönlichen Bilanz zu 60% zum Preis für 2014 von 10 € pro Tonne ausgleichen. Hierzu arbeiten wir mit einer Reihe von Wissenschaftlern, Beratern, NGOs und Anbietern von CO2- Kompensation zusammen. Wir verweisen in diesem Zusammenhang auch auf den Berliner Appell, vgl. www.klimaneutral-handeln.de.



Wohlstandskompatible Klimapolitik
Liebe Freunde in den Lokalgruppen der Global Marshall Plan Initiative, der Klimawandel ist eine unserer großen Herausforderungen und die Erreichung des 2°-Ziels ist von der Politik allein schon heute nicht mehr machbar. In dieser Situation gilt es,

  • klimafreundliche Lebensstile zu entwickeln,
  • CO2-Emissionen zu reduzieren,
  • CO2-Emissionen freiwillig zu kompensieren und
  • massive globale Aufforstungsmaßnahmen zu fördern,

um die Bemühungen auf politischer Ebene durch den privaten Sektor zu unterstützen (vgl. auch den Berliner Appell, www.klimaneutral-handeln.de). Ich begrüße die Initiative der Lokalgruppe München zum freiwilligen Ausgleich von CO2-Emissionen und wünsche ihr viel Erfolg. 

Herzlichst, Ihr Prof. Dr. Dr. F.-J. Radermacher



Unsere Bitte an die Global Marshall Plan Lokalgruppen und Aktivist(inn)en!
Wir bitten unsere Kollegen sowie die Lokalgruppen um Eure geschätzte Mitwirkung. Bitte haltet Veranstaltungen zu diesem Thema ab, bewerbt unser Projekt und setzt Euch mit dem Klimawandel und dem Mechanismus des freiwilligen Ausgleichs von CO2-Emissionen auseinander. Unser Ziel ist es, 1.000 Aktivist(inn)en dazu zu motivieren, gemeinsam mit uns die CO2-Emissionen auszugleichen. Hierfür werden wir ein geeignetes Klimaschutzprojekt ermitteln und den Lokalgruppen vorschlagen.



Informationsmaterial für Veranstaltungen!
Allen interessierten Ortsgruppen und Aktivist(inn)en bieten wir weiterführende Informationen und Powerpoint-Vorträge sowie im Bedarfsfall auch die Unterstützung durch Referenten an. Bitte wendet Euch für Eure Fragen und für alle Informationen an:

Stephan Giglberger
Global Marshall Plan Lokalgruppe München AG Projekte 
muenchen2@globalmarshallplan.org
+49 175 6600675

Bitte gebt uns möglichst bis Ende Juni 2014 Bescheid, ob Ihr uns bei diesem Projekt unterstützen wollt und was Ihr von uns an Informationen benötigt.



In Kürze erhalten alle Lokalgruppen von uns eine E-Mail mit weiteren Unterlagen zu diesem Thema und der Bitte uns eine Antwort auf folgende Fragen zu geben:

1.) Welche Eigenschaften müsste ein „Bürger- CO2-Emissionsanteilschein“ haben, damit Sie Ihre eigenen Emissionen damit ausgleichen würden? (z.B. Nachweis über Stilllegung/ regionale/ globale Ausgleichsmaßnahme) 

..........................................................................................................................................................

..........................................................................................................................................................

..........................................................................................................................................................

 

2.) Welchen Preis dürfte ein „Bürger- CO2-Emissionsanteilschein [1t]“ haben, damit Sie ihn erwerben?

0                          25                          50                          75                        100 € pro t



Informationen zum Download findet Ihr in dieser PDF Datei GMP Klima Flyer Vers 6.pdf

Lesen Sie hier weiter: Teil 2 und Teil 3

 

 

Anlaufstelle: