Global Call to Action Against Poverty

Global Call to Action Against Poverty is an organisation that aims to acheive a breakthrough in the global struggle against poverty. From 13th to 15th March 2006, 170 GCAP delegates from the entire world met in Beirut. Frithjof Finkbeiner participated in the meeting on behalf of the Global Marshall Plan Initiative. Under the principle of “march separately, strike together”, the Global Marshall Plan Initiative decided to commit themselves to future international Whiteband activities, especially at the G8 summit. The focus of the initiative’s contribution is to enable wider possible publicity for Whiteband and above all to bring poverty caused by  current structures to the attention of the population. On their website you find more information.

 

Global Call to Action Against Poverty ist eine Organisation, die das Vorhaben unterstützt, einen Durchbruch bei der Bekämpfung der weltweiten Armut zu erreichen. Das deutsche Aktionsbüro hat seinen Sitz in Berlin. Vom 13.-15. März 2006 trafen sich in Beirut 170 Delegierte des GCAP aus der ganzen Welt. Frithjof Finkbeiner nahm für die Global Marshall Plan Initiative an dem Treffen teil. Nach dem Prinzip "getrennt marschieren, vereint schlagen" entschied auch die Global Marshall Plan Initiative, sich zukünftig international rund um die Whiteband-Aktivitäten, besonders zum G8-Gipfel, zu engagieren. Der Schwerpunkt der Initiative kann darin liegen, eine möglichst breite Öffentlichkeit für Whiteband zu mobilisieren und vor allem die strukturell verursachte Armut ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. Weitere Informationen und andere Regionalbüros finden Sie auf der internationalen Website.
 

Events

Zur Zeit keine Events.