14.05.2013 - 15:39

Die Lokalgruppe Schweinfurt hat es geschafft: Schweinfurt wird Fairtrade-Stadt!

Ein Beitrag der FÖS-Lokalgruppe Schweinfurt, einer Unterstützergruppe der Global Marshall Plan Initiative

Am 29. Juni wird der Stadt Schweinfurt den Titel „Fairtrade-Stadt“ verliehen. Über 130 Städte in Deutschland haben bereits diesen Titel erhalten. Eine Arbeitsgruppe der Lokalen Agenda 21 bestehend aus vielen Mitgliedern des FÖS (Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft e.V.) hat die Aktion initiiert und seitdem Einzelhändler, Gastronomiebetriebe, Schulen, Vereine und Kirchengemeinden aufgesucht, um sie zum Mitmachen zu gewinnen.

„Viele finden die Idee des fairen Handels super“, sagt die Sprecherin der FÖS Lokalgruppe Georgia Drescher. Wer Bananen, Kaffee, Schokolade, kunstgewerbliche Gegenstände oder Blumen aus fairem Handel einkauft, hilft den Bauern in den Entwicklungsländern ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen nachhaltig zu verbessern.
Demnächst möchte die Gruppe einen Einkaufsführer herausgeben, wo die Fairtrade-Anbieter aufgeführt werden. Dieser soll dann im Rathaus und in den Geschäften für interessierte Kunden ausliegen. Aktionen in Schulen und auf dem Marktplatz sollen, neben vielen Presseartikeln, die Öffentlichkeit zusätzlich für das Thema „Fairer Handel“ sensibilisieren.

Das Profil der Fairtrade-Stadt Schweinfurt finden Sie hier. Sie wollen sich mit Ihrer Stadt auch als Fairtrade-Stadt bewerben? Dann erkundigen Sie sich bei Georgia Drescher unter schweinfurt@globelmarshallplan.org wie es geht und informieren sich unter www.fairtrade-towns.de über die Bewerbungsmodalitäten.

(Foto: Georgia Drescher und ihre Mitstreiter in Schweinfurt)

*** Kennen Sie schon Die Gute Schokolade der Kinder von Plant-for-the-Planet? Fair gehandelt und klimaneutral produziert. Mehr dazu hier.) ***

 

Ankündigung: 2. Schweinfurter Hochschultage 20. bis 22. Juni 2013

Vom 20. bis 22. Juni 2013 veranstaltet die Lokalgruppe ihre zweiten Hochschultage in Schweinfurt. Als Hauptredner konnte Prof. Gunter Pauli (21.06.2013, 19 Uhr) gewonnen werden.

Der erste Hochschultag fand am 12. November 2011 statt. Rund 200 interessierte BürgerInnen und StudentInnen besuchten die ganztägige Veranstaltung. Die Veranstaltung wurde von den Besuchern hoch gelobt. Das Organisations-team möchte nun an diesen Erfolg anknüpfen. Die Veranstaltung wendet sich an StudentInnen, Hochschulbeschäftigte, Vertreter der Politik, Wirtschaft, sowie interessierte BürgerInnen. Werbung soll durch Flyer, Plakate, Presse-mitteilung und TV/Rundfunk erfolgen.

Die FÖS-Lokalgruppe bildet zusammen mit Prof. Ulrich Scheiper von der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen den Kern des Organisations-Teams. Unterstützt wird dieses Team zusätzlich durch Student/innen, sowohl bei der Planung und Vorbereitung, als auch bei der Durchführung der Veranstaltung.

Weitere Informationen zu den Schweinfurter Hochschultagen finden Sie unter www.hochschultage.org/hochschultage-2013/schweinfurt

Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

*** Die Hochschultage sind organisationsübergreifendes Projekt der Global Marshall Plan Initiative und fünf Partnern. Global Marshall Plan Gruppen, die einen solchen Hochschultag organisieren wollen oder interessiert sind, können sich gerne unter hochschultage@globalmarshallplan.org melden. Für das jahr 2012 sind bereits weitere Hochschultage innerhalb der Initiative in Planung. ***

(Quelle: Lokalgruppe Schweinfurt)
 

Anlaufstelle: