10.07.2013 - 09:01

Co-Intelligenz, Zusammenarbeit und Selbstorganisation

Ein Beitrag von Alexander Hader, SPES Zukunftsakademie

Von 13. Bis 15. Juni fand das erste oberösterreichische Art of Hosting-Training in der SPES Zukunftsakademie, Partnerorganisation der Global Marshall Plan Academy, statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den vielfältigsten Bereichen erforschten „die Kunst qualitätsvolle Gespräche und Prozesse zu führen“ unter dem thematischen Fokus „Wie gestalten wir den Wandel in unserer Arbeitswelt?“.

Konkret geht es darum, bunt zusammengewürfelte Menschen und Gruppen handlungsfähig zu machen, indem qualitätsvolle Räume geschaffen werden, in denen diese Gruppe miteinander über die wirklich wesentlichen Dinge sprechen. Auf dieser Basis können dann gute Lösungen für große Herausforderungen entwickelt werden, die nicht nur innovativ sind, sondern auch breite Zustimmung, Identifikation und Akzeptanz finden.
Art of Hosting ist dabei mehr als eine Methode, es ist eine Haltung. Art of Hosting steht für Co-Intelligenz, Zusammenarbeit und Selbstorganisation. Und – weil als Open Source Technologie organisiert – ist es gewissermaßen „das Linux für Veränderungsprozesse“.

Art of Hosting liegen folgende Annahmen und Erfahrungen zugrunde: Die zunehmen komplexen Probleme machen es erforderlich, innovative Lösungen zu finden. Innovation entsteht in erster Linie im Grenzbereich zwischen Ordnung und Chaos, nicht aber unter starker Kontrolle. Werden diese Lösungen von den betroffenen Gruppen in Gesprächen gemeinsam gefunden („co-created“), dann werden sie umfassender sein und breite Unterstützung finden. Sinnvolle („meaningful“) Gespräche führen zu gemeinsamer Klarheit („collective clarity“), und Handlungen und Maßnahmen, die sich daraus ergeben, können zukunftsfähig sein.

Bei dem Training mit rund 50 Teilnehmer/innen stand neben dem Kennenlernen und der Vertiefung partizipativer Methoden und Instrumente zur Begleitung von Gruppen- und Kommunikationsprozessen wie Open Space, verzwicktes Fragenspiel oder Pro Action Café vor allem das gemeinsame Lernen, das Lernen im Tun, das Miteinander-Üben im Mittelpunkt der dreitägigen Veranstaltung. Art of Hosting stellte sich dabei nicht nur als geeignete Methodik für die Zusammenarbeit mit und in Gruppen heraus – Art of Hosting ist gleichzeitig auch Haltung und Kommunikationsform.

In Vorarlberg, Wien und Oberösterreich werden mittlerweile regelmäßig Art of Hosting-Trainings angeboten. Das nächste Training in der SPES Zukunftsakademie findet von 23. – 25. Juni 2014 statt.

Weitere Informationen:
www.spes.co.at
Alexander Hader hader@spes.co.at
www.artofhosting.ning.com

(Fotos: artofhosting.ning.com)

 

Anlaufstelle: