Ökosoziale Marktwirtschaft

"Was sind – Ihrer Meinung nach – die grundlegenden Werte der Ökosozialen Marktwirtschaft?"

Deutsch

Ökosoziale Marktwirtschaft beruht auf einem ethischen Prinzip:

Ziel ist die jeweils richtige Balance zwischen leistungsfähiger Marktwirtschaft, sozialer Ausgewogenheit und Ökologie im Sinne des nachhaltigen Schutzes des Lebensraumes. Konkret geht es um:

  • ein hohes Maß an Wertschöpfung im Interesse des Gemeinwohls und des Einzelnen;

  • eine hohe Lebensqualität für möglichst alle Menschen in einer Gesellschaft;

  • die Balance zwischen individuellen Erfolgschancen und Gemeinwohl im Sinne einer "reichen Gesellschaft".

FAQ: 

"Was sind die bestimmenden selbstkontrollierenden oder sogar selbstlenkenden Prinzipien der Ökosozialen Marktwirtschaft gesamt gesehen?"

Deutsch

"Selbststeuernde" Prinzipien der Ökosozialen Marktwirtschaft sind im Wesentlichen:

  1. Das Prinzip von Angebot und Nachfrage bei ökologischer Kostenwahrheit;

  2. Wettbewerb als Motor für Innovation und Leistung;

  3. partnerschaftliches Prinzip zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, und zwar sowohl innerhalb der Unternehmen wie auch zwischen deren Interessenvertretungen;

  4. Verursacherprinzip und ökologische Kostenwahrheit.

FAQ: 

"Was sind die beschränkenden/kontrollierenden Schlüsselfaktoren, die eine Ökosoziale Marktwirtschaft ihrer marktwirtschaftlichen Komponente auferlegt? Wie würden Sie die ökologischen und sozialen Strukturen bezeichnen?"

Deutsch

Marktwirtschaft ist das bisher innovativste und leistungsfähigste Wirtschaftsmodell. Damit es nicht zerstörerisch wirkt (Vernichtungsstrategie, unfairer Wettbewerb, Ausbeutung von Menschen und Natur), braucht Marktwirtschaft einen Ordnungsrahmen, welcher das gesellschaftspolitische Ziel im Sinne des Gemeinwohls vorgibt.

In der Sozialen Marktwirtschaft waren das:

  • Harter, aber fairer Wettbewerb;

  • daher strikte Begrenzungen für Kartelle und Monopole;

FAQ: 

"Wie kapitalistisch ist die angestrebte Ökosoziale Marktwirtschaft und was sind die Schlüsselmerkmale ihrer marktwirtschaftlichen Felder?"

Deutsch

Ökosoziale Marktwirtschaft ist nicht kapitalistisch! Unter "kapitalistisch" verstehen wir ein Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell, in welchem die "Kapitalinteressen" (möglichst hohe Rendite für eingesetztes Kapital, "Shareholder Value" etc.) im Vordergrund stehen. Darin besteht auch die große Gefahr des derzeitigen "Neo-Kapitalismus": Unternehmensführungen stehen unter einem enormen Druck, immer wieder kurzfristig hohe Gewinne bzw. Kapitalrenditen ausweisen zu müssen.

FAQ: