Anders Wijkman, Mitglied des Europäischen Parlaments, des Schwedischen Roten Kreuzes und des Club of Rome, Schweden

"Der Global Marshall Plan ist zwingend notwendig, denn er geht Entwicklung und Armutsreduzierung durch einen systemischen Ansatz an. Die Umwelt und soziale Fragen werden von Anfang an integriert und nicht bei Seite geschoben als etwas, worum man sich kümmert, wenn erst Wirtschaftswachstum erreicht wurde. Darüber hinaus wird eine Übereinkunft über gemeinsame Umwelt- und Sozialstandards in Zeiten globaler Wirtschaft dringend benötigt. Sonst riskieren wir ein "Rennen abwärts" - und am Ende wären wir alle Verlierer."