04.03.2014 - 16:30

Vor der EU-Wahl noch schnell unterschreiben: Handelsabkommen TTIP und CETA stoppen!

Die geplanten Handelsabkommen der EU mit den USA und Kanada (TTIP und CETA) stellen eine Gefahr für die Demokratien dar.


Sie untergraben die Souveränität der Staaten bei Entscheidungen zu Finanz- und Wirtschaftspolitik, Umweltschutz, Verbraucherschutz, Sozialstandards, Daseinsvorsorge bis hin zu Urheberrechtsfragen und Kultur. Senden Sie eine eindeutige Botschaft an die Kandidaten des EU-Parlaments gegen diese Form von "Frei"handel und zeichnen Sie die Petition unseres Bündnisses TTIP-unfairhandelbar!

Am 22. Mai - zwei Tage vor der EU-Wahl - übergeben wir über 715.000 Unterschriften unseres Bündnisses "TTIP-unfairhandelbar" an die Politik. Seien Sie dabei!


Unterschriftenliste zum ausdrucken herunterladen (bitte bis 19.05.2014 an angegebene Adresse zurücksenden!)


Mehr Infos über TTIP und CETA hier in unserer Mediensammlung!


Diese Petition ist eine gemeinsame Initiative des Bündnisses „TTIP-unfairhandelbar“, bestehend aus rund 50 zivilgesellschaftlichen Organisationen. Mit Ihrer Beteiligung willigen Sie ein, vom Bündnis über den Fortgang der Kampagne gegen TTIP und CETA informiert zu werden. Außerdem erhalten Sie Informationen der Global Marshall Plan Initiative. Nach Beendigung der Kampagne gegen TTIP und CETA werden Ihre Daten auf dem Bündnisserver gelöscht. Alle Infomailings sind umgehend kündbar.

Positionspapier des Bündnisses TTIPunfairhandelbar


Foto: Greenpeace Austria

Bild: Greenpeace Austria

 


Verfolgen Sie unsere Arbeit auf Facebook!

Vor Ort aktiv werden? Finden Sie eine Lokalgruppe in Ihrer Nähe!

Spenden Sie für den Fortgang der Kampagne!